AGB

Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen  (AGB) für Seminare/Veranstaltungen bei Jochen Röhr (Kleinunternehmer)

Stand: 01.01.2014, aktualisiert (DSGVO) am 10.03.2019

Die Geschäfts-/Teilnahmebedingungen (AGB) gelten für alle Seminare und Veranstaltungen und in deren Zusammenhang stehenden Leistungen von Jochen Röhr, Kleinunternehmer.

1. Anmeldung und Teilnahme
Anmeldungen für Veranstaltungen/Seminaren von Jochen Röhr sowie Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Um die Bearbeitung einer Anmeldung zu vereinfachen werden die Kontaktdaten benötigt. Eine ggf. abweichende Rechnungsanschrift sollte angegeben werden. Für die online-Anmeldung zu einem Seminar/Veranstaltung gibt es auf der Website von Jochen Röhr entsprechende Anmeldeformulare.
Telefonische Anmeldungen sind solange unverbindlich, bis sie schriftlich/per email bestätigt werden.

Sofern mehr Anmeldungen vorliegen als Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen, bemüht sich Jochen Röhr, einen Zusatztermin einzurichten. Interessenten werden von Jochen Röhr über diesen Zusatztermin informiert. Sollte eine nicht ausreichende Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung stehen, werden Interessenten in eine Warteliste aufgenommen und für das Nachrückverfahren vorgesehen. Wird auf diesem Wege eine Teilnahme ermöglicht, informiert Jochen Röhr die Interessenten darüber.
Eine Bestätigung der Anmeldung zu einer Veranstaltung von Jochen Röhr erfolgt zeitnah nach der Anmeldung. Die Anmeldebestätigung wird an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse verschickt.
Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten die Teilnehmer rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin.

2. Kosten und Teilnahmebeiträge
Der Teilnahmebeitrag enthält die Kosten für Seminarunterlagen, Verbrauchsmaterialien für praktische Übungen und die Tagungsverpflegung, Reise- oder Übernachtungskosten sind in dem Beitrag nicht enthalten.
Zahlungen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungseingang ohne Abzug auf das Konto von Jochen Röhr (siehe Rechnung) zu leisten, Kunden- und Rechnungsnummer sind anzugeben.
Die angegebenen Veranstaltungspreise sind Nettopreise, da Jochen Röhr als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer ausweisen kann. Die Rechnungsstellung erfolgt direkt an die angegebene Adresse i.d.R. zeitnah nach der Veranstaltung.

3. Rücktritt und Kündigung
Die Stornierung einer gebuchten Veranstaltung muss schriftlich oder per Fax erfolgen.
Die Nennung einer Vertreterin oder eines Vertreters ist möglich. Jochen Röhr kann auch Ersatzteilnehmer stellen, sofern Teilnehmer auf einer Warteliste erfasst sind. Wird kein Ersatzteilnehmer gestellt, behält sich Jochen Röhr vor, bei kurzfristiger Abmeldung (bis max. vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn) eine Stornierungsgebühr von 50 Prozent des Veranstaltungspreises in Rechnung zu stellen.
Bei Abmeldung innerhalb der letzten acht Tage oder bei Nichterscheinen zur Veranstaltung wird der volle Veranstaltungspreis berechnet.
Es zählt das Datum des Eingangs der schriftlichen Stornierung.

4. Änderungen und Absagen
Die Durchführung von Seminaren und Veranstaltungen ist an die Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen gebunden. Jochen Röhr behält sich das Recht vor, die Veranstaltung kurzfristig abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde oder der Referent erkrankt ist. In diesen Fällen werden bereits gezahlte Teilnahmebeiträge zurückerstattet; weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Es bleiben thematische und inhaltliche Änderungen vorbehalten.

5. Datenschutz
Mit Ihrer Unterschrift erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Jochen Röhr an. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten im Rahmen der Datenschutzgesetze (DSGVO) verarbeitet, gespeichert und übermittelt werden. Die Daten werden zu Verwaltungszwecken gespeichert. Ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten liegt vor. Der Weitergabe ausschließlich an andere TeilnehmerInnen und ReferentInnen der gleichen Veranstaltung stimmen Sie damit zu.

6. Haftung und Gerichtsstand
Jochen Röhr übernimmt weder bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung des Eigentums von Teilnehmern während des Aufenthalts am Seminarort keine Haftung, es sei denn, es wird grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz nachgewiesen.
Bei Absagen der Seminare aus Gründen, die vom Veranstalter Jochen Röhr nicht zu vertreten bzw. zu verantworten sind, haftet Jochen Röhr nicht.
Es gilt deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtstand für die Vertragspartner ist Stuttgart.

7. Teilnahmebescheinigungen
Eine Teilnahmebescheinigung wird am Ende des jeweiligen Seminars ausgehändigt.

8. Salvatorische Klausel
Sofern eine dieser Geschäftsbedingungen/Teilnahmebedingungen unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden oder vereinbarter Nebenbestimmungen einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Dasselbe gilt für eventuelle Regelungslücken.

9. Gültigkeit und weitere Bestimmungen
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen/ Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen von Jochen Röhr und sind für diese ab sofort gültig. Die früheren Geschäftsbedingungen/ Teilnahmebedingungen verlieren ab sofort ihre Gültigkeit.